Sonntag, 30. August 2015

Herbstkarte

Hallo ihr Lieben,

auch wenn es heute noch seehr warm ist - klopft doch der Herbst bald an.

Heute habe ich ein kleines Gedicht von mir und dazu ein kleines Herbstkärtchen zu zeigen.




Was will den bloß der Kerl von mir, er will partout nicht gehen
Er drückt und klopft an meine Tür und gibt mir zu verstehen
Das meine Zeit gekommen ist, nun endlich fort zu gehen.

Nun lass mich ein – versteh es doch
Du kannst es nicht verhindern
Denn wir beide sind doch nur – der Gezeiten Kinder.

Ich schenke allen auf der Welt
Nun Farbe und auch Winde
Kastanien, Eicheln und auch Laub
Erfreut so manches Kinde.

Doch du mein Freund – ich seh dich kurz
Nur im vorüber eilen
Machs gut und nun begeb dich fort
Denn ich bleib hier ne Weile

Irgendwann ist es soweit –
 dann klopfts an diese Pforte
Ich bin es der dann gehen muss
 zu einem andren Orte
 (Ruth Krämer)



1 Kommentar:

  1. ein tolles Gedicht.... jetzt kann ich mir denken von wem dein Töchterlein die Schreibkunst hat !!!
    und deine Karte ist auch superschön
    LG hellerlittle

    AntwortenLöschen